Institut für Logistik und Unternehmensführung

Institut für Logistik und Unternehmensführung

Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Internetseiten des Instituts für Logistik und Unternehmensführung an der TU Hamburg.

Wir hoffen, dass Sie alle Informationen über unser Institut und unsere aktuellen Forschungsgebiete finden, die Sie suchen. Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns haben oder zusätzliche Informationen benötigen, zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Über Ihr Interesse an unserer Arbeit freuen wir uns sehr.

Ihre
Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten
Prof. Dr. Thorsten Blecker

News

Simulation in der Logistikplanung

Durch die rasant fortschreitende Digitalisierung werden alle Geschäftsprozesse, - modelle und Produkte verändert. Trends wie die Volatilität der Kundennachfrage, steigende Komplexität und der Wunsch nach Transparenz innerhalb der Wertschöpfungskette stützen die Veränderung in der Geschäftswelt. Diese Veränderungen betreffen auch die Logistik und das Supply Chain Management und werden vor allem aktuelle Strukturen verändern. Mit Hilfe neuer digitaler Werkzeuge entstehen Möglichkeiten zur Optimierung und Simulation neuer Strukturen.

Simulationsmodelle in der Logistik

Simulationen stellen einen sicheren Weg zur Verfügung, um Was-wäre-wenn-Szenarien zu testen und zu untersuchen. Die Auswirkungen von Änderungen der Personalbesetzung in einer Fabrik können verstanden werden, ohne die Produktion zu gefährden. Zudem werden Simulation in der Auslegung und Planung von Logistikeinrichtungen und –systemen eingesetzt, um die künftige Leistung zu planen.

 

Studentische/n Mitarbeiter/in (32-40 Std./Monat) für ein Forschungs-Informations-System (FIS)

Wir suchen ab sofort eine/n Studentische/n Mitarbeiter/in für ein Forschungs-Informations-System (FIS) für 32-40 Std./Monat.

 

Tätigkeiten:
- Mitarbeit an aktuellen Forschungsthemen des Institutes im Rahmen des Forschungs-Informations-Systems (FIS),
vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützte Informationsportal;
- Recherchearbeiten, Datenanalysen, Verfassen von wissenschaftlichen Kurztexten und Erstellung von Präsentationen.

 

Supply Chain Management

Semester: 
Sommersemester
  • Vermittlung eines tiefgreifenden Verständnisses von Logistik und Supply Chain Management
  • Vermittlung umfassender theoretischer Ansätze und Methoden in der Logistik und im Supply Chain Management; Übertragung der analysierten Konzepte auf internationale Praxisbeispiele
  • Identifikation von Trends und Herausforderungen nationaler und internationaler Supply Chains
  • Ausarbeitung und kritische Diskussion unterschiedlicher Supply Chain Konfigurationen  sowie strategischer Supply Chain Ansätze (z.B. prognosebasiert vs. nachfragebasiert, Effizienz vs.

Entwicklung eines Blockchain Demonstrators

 

Hintergrund:

Die Blockchain wird als eine disruptive Technologie gesehen und hat ein großes Potenzial in der Logistik und dem Supply Chain Management. Die Entwicklung eines Demonstrators zur Visualisierung und Erklärung einer Blockchain ist von großem Interesse, da es sich hier um eine neue Technologie handelt, welche bisher noch nicht in der Wirtschaft etabliert ist.

 

Zielsetzung:

Prototypische Smart Contract Entwicklung

Die Blockchain wird als eine disruptive Technologie gesehen und hat ein großes Potenzial in der Logistik und dem Supply Chain Management. Durch die Verwendung von Smart Contracts können Verträge, unabhängig von dritten Parteien, geschlossen und automatisiert ausgeführt werden. Sofern eine Bedingung erfüllt wird, kann ein Smart Contract automatisch Inkrafttreten.

Institut für Logistik und Unternehmensführung (W-2) | Technische Universität Hamburg
Am Schwarzenberg-Campus 4 | 21073 Hamburg | Tel.: +49 40 42878-3525