Institut für Logistik und Unternehmensführung

Institut für Logistik und Unternehmensführung

Presse

Pressestimmen zum Vortrag von Prof. Dr. Thorsten Blecker in Mailand

Prof. Dr. Thorsten Blecker hat am 16. September 2010 im Rahmen einer Veranstaltung am MIP in Mailand, der Business School des Politecnico di Milano, einen Vortrag mit dem Titel "Creating value through Supply Chain in the economic crisis" gehalten.

 

Die Pressestimmen zum Vortrag und zur Veranstaltung können unter  den folgenden Weblinks bzw. in den untenstehenden Attachments nachgelesen werden.

Luftfrachtsicherheit als Themenschwerpunkt im aktuellen LOG.Kompass

Die Paketbombenfunde auf deutschen Flughäfen haben Lücken in den Kontrollen gezeigt. Die Sicherheitsanforderungen an die Luftfracht werden demnach verschärft werden. Höhere Kosten und längere Laufzeiten können die Folge sein. Bewährte Sicherheitskonzepte zielen nicht nur auf Terrorabwehr.

 

Prof. Blecker und andere Experten erklären in der aktuellen Ausgabe des LOG.Kompass vom 9. Februar 2011, was nun auf die Logistikbranche zukommt. 

Eröffnung der 11. HAMBURGER GESPRÄCHE durch Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten

Am 17. und 18. Februar 2011 führte der Hamburger Gesprächskreis Produktion die 11. HAMBURGER GESPRÄCHE durch, die diesmal unter folgendem Motto standen: „Krise an, Krise aus – was lernen wir daraus? Wirtschaftlicher Erfolg in turbulenten Zeiten.“

 

Die Tagung wurde von Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten, dem Leiter des Instituts für Logistik und Unternehmensführung, eröffnet.

Pressespiegel 2009 des Instituts für Logistik und Unternehmensführung zum Forschungsbereich "Supply Chain Security"

In der Anlage finden Sie den Pressespiegel des Instituts für Logistik und Unternehmensführung zum Forschungsbereich "Supply Chain Security" des Jahres 2009.

Pressespiegel 2008 des Instituts für Logistik und Unternehmensführung zum Forschungsbereich "Supply Chain Security"

In der Anlage finden Sie den Pressespiegel des Instituts für Logistik und Unternehmensführung zum Forschungsbereich "Supply Chain Security" des Jahres 2008

Neue Schriftenreihe "Supply Chain, Logistics and Operations Management"

Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten gibt eine neue Schriftenreihe "Supply Chain, Logistics and Operations Management" beim Josef Eul Verlag heraus. In die Schriftenreihe werden thematisch geeignete Dissertationen und Beiträge aufgenommen, die sich mit den Themen Supply Chain, Logistics and Operations Management beschäftigen.

 

Folgende Bände sind bereits erschienen:

 

Band 1:

Mareike Böger (2010)

Forschungskooperation mit der Nationalen Technischen Universität "Polytechnisches Institut Charkow" (Ukraine)

Durch das wissenschaftliche Engagement von Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten konnte die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Logistik und Unternehmensführung und der Nationalen Technischen Universität "Polytechnisches Institut Charkow" (Ukraine) weiter vorangetrieben werden. Hierzu wurde der Vertrag über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen beiden Universitäten durch Prof. Dr. Tovazhyansky, Rektor der Nationalen Technischen Universität,  und Prof. Dr.-Ing. Edwin Kreuzer, Präsident der TUHH, zu Beginn des Monats verlängert.

 

Risikomanagement im Straßengüterverkehr - Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten als Gastredner in Oslo

Die Ostseeregion hat sich zu einer bedeutenden Wachstumsregion Europas entwickelt. Dabei ist sie von einem länderübergreifenden Güterverkehr gekennzeichnet, in der die Menge der zu transportierenden Güter und Waren kontinuierlich zunimmt. Zukünftige Prognosen lassen erwarten, dass sich diese Tendenz weiter beschleunigen wird.

Aktuelle Umfrage zum Thema "Qualifizierung in der Logistik am Standort Hamburg"

Das Institut für Logistik und Unternehmensführung führt derzeit unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten zusammen mit der Behörde für Wirtschaft und Arbeit, der Logistik-Initiative Hamburg und der Pleyma GmbH eine Umfrage zum Thema „Qualifizierung in der Logistik am Standort Hamburg“ durch. Ziel der Untersuchung ist es, die zukünftige Entwicklung des Qualifikationsbedarfs an Fach- und Führungskräften in der Logistik am Standort Hamburg zu ermitteln.

LogU nimmt an der Veranstaltung zum Thema "Shipping 2030: Chancen für den Reederei-Standort Deutschland" an der Podiumsdiskussion teil

Am 10. Februar 2011 findet in Hamburg eine Veranstaltung zum Thema "Shipping 2030: Chancen für den Reederei-Standort Deutschland" statt. Die Veranstaltung wird von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG organisiert und stellt die Frage in den Mittelpunkt, wie die Schifffahrtsmärkte im Jahr 2030 aussehen werden.

 

Prof. Dr. Thorsten Blecker vom Institut für Logistik und Unternehmensführung der TUHH ist eingeladen, an der Podiumsdiskussion zum Thema "Trends im Schifffahrtsmarkt 2030" teilzunehmen.

 

Institut für Logistik und Unternehmensführung (W-2) | Technische Universität Hamburg-Harburg
Am Schwarzenberg-Campus 4 | 21073 Hamburg | Tel.: +49 40 42878-3525