Institute of Business Logistics and General Management

Institute of Business Logistics and General Management

Welcome

Ladies and gentlemen,

We would like to welcome you to the new website of the Institute of Business Logistics and General Management at the TU Hamburg-Harburg.

We hope that you will be able to find the information you are looking for - be it about our institute or research. In case you are interested in a cooperation or if you need further information please do not hesitate to contact us.

Yours
Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten
Prof. Dr. Thorsten Blecker

Newsletter

Sign up for our newsletter.

News

Crowdsourcing of Inventive Activities - Systematische Literaturanalyse

Hintergrund der Arbeit
Unternehmen haben unlängst erkannt, dass sie ihre Innovationsfähigkeit steigern können, indem sie die Innovationsprozesse nach außen hin öffnen (Open Innovation). Crowdsourcing bietet ihnen hierbei die Möglichkeit, Fragestellungen an eine oftmals virtuelle Community auszulagern (z.B. Wettbewerbe auf Innovationskraftwerk-Plattform, Tchibo Ideas, InnoCentive, DB Ideenschmiede, .).

 

Schienengüterverkehr: Technische und organisatorische Rahmenbedingungen

Hintergrund der Arbeit
Die Durchführung von schienengebundenen Gütertransporten ist mit Blick auf technische und organisatorische Gesichtspunkte an zahlreiche Restriktionen geknüpft. Um Beförderungsprozesse ungehindert abwickeln zu können, ist eine detaillierte Abstimmung bzw. Normierung der beiden Hauptsystemkomponenten "Fahrzeug" und "Eisenbahninfrastruktur" erforderlich. Im Rahmen des
Projektes „Forschungsinformationssystem“ soll hierzu eine neue "Wissenslandkarte" entwickelt werden.

 

Studentische Hilfskräfte - Stellenausschreibung

Wir suchen ab sofort Studentische Hilfskräfte (für 8-10 Std./Woche)

 

Bewerbungen bitte mit Lebenslauf, Notenübersicht und Zeugnissen per E-Mail an: birgit.vonsee@tuhh.de

Capacity Building in der Westbalkan-Region

Die Staaten des Westlichen Balkans (WB) – Albanien, Bosnien und Herzegowina, Republik Kosovo,
Kroatien, Montenegro, EJR Mazedonien und Serbien – sind, außer Kroatien als EU-Mitglied, direkte
Nachbarstaaten der Europäischen Union und somit enge Kooperationspartner für Wissenschaft,
Industrie und die öffentliche Hand. Deshalb ist es wichtig, die Säule der Politikberatung/Förderung von
Wissen und Know-How (Capacity Building) neben der klassischen Säule der Förderung gemeinsamer

Capacity Building in der Westbalkan-Region

Die Staaten des Westlichen Balkans (WB) – Albanien, Bosnien und Herzegowina, Republik Kosovo,
Kroatien, Montenegro, EJR Mazedonien und Serbien – sind, außer Kroatien als EU-Mitglied, direkte
Nachbarstaaten der Europäischen Union und somit enge Kooperationspartner für Wissenschaft,
Industrie und die öffentliche Hand. Deshalb ist es wichtig, die Säule der Politikberatung/Förderung von
Wissen und Know-How (Capacity Building) neben der klassischen Säule der Förderung gemeinsamer

Institute of Business Logistics and General Management (W-2) | Technische Universität Hamburg-Harburg
Am Schwarzenberg-Campus 4 | 21073 Hamburg | Tel.: +49 40 42878-3525
© 2010