Institut für Logistik und Unternehmensführung

Institut für Logistik und Unternehmensführung

Logistik

Logistik und Informationstechnologie

Semester: 
Sommersemester

 

Dozenten und Betreuer:

Prof. Dr. Thorsten BleckerMSc. Sara KheiravarDipl.-Ing. oec. Niclas Jepsen

 

Lernziel:
Kenntnisse grundlegender Methoden der IT in der Logistik. Fähigkeit zur Anwerndung der erlernten Theorie in der Praxis.

 

Arbeitsweise:
Vorlesung mit praktischen Fallbeispielen


Inhalt:

Discovering Innovative Analogies in Logistics – DIA.log

Forschungsthema:
Verwendung von innovativen Analogien in einem Innovationsmanagementsystem für Logistikdienstleister.

 

Innovative Analogien:
Bei der Anwendung von innovativen Analogien wird ein vorliegendes Problem abstrahiert und mit bereits umgesetzten Lösungen in anderen technischen Bereichen oder der Natur (z. B. Bionik) verglichen. Somit können zielgerichtet „analoge“ Lösungen mit einem hohen Innovationsgrad gefunden werden (siehe Anhang: Vorgehensmodell.pdf).

 

Projekt zur Wandlungsfähigkeit zur nachhaltigen Logistik als Vorbereitung von produzierenden KMU auf Nachhaltigkeitstrends (WaNa)

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass diejenigen Unternehmen am besten mit dem Nachhaltigkeitstrend zurechtgekommen sind, die schnell und gezielt reagieren konnten. Damit ist es ihnen gelungen, die Chancen der Ökologisierung des Marktes (Neuverteilung von Marktanteilen, Erhöhung der Erlöse, Senkung der Kosten) besser nutzen zu können. Als Reaktion auf die Nachhaltigkeitstrends arbeiten die Unternehmen an einer Imageveränderung. Um langfristig glaubhaft zu agieren sind dafür neue Investitionen als auch neue Produktanforderungen und Logistikrahmenbedingungen notwendig.

Institut für Logistik und Unternehmensführung (W-2) | Technische Universität Hamburg
Am Schwarzenberg-Campus 4 | 21073 Hamburg | Tel.: +49 40 42878-3525