Institute of Business Logistics and General Management

Institute of Business Logistics and General Management

Institut für Logistik und Unternehmensführung führt erfolgreiches Symposium auf der NORTEC durch

 

Am 28.1.2010 zog das Symposium Einkauf und Logistik, unter der Leitung des Instituts für Logistik und Unternehmensführung (LogU) an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH), 76 Teilnehmer in den Konferenzbereich der Hamburg Messe.

 

 

 

Mitveranstalter waren der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und die Logistik-Initiative Hamburg.  Das regelmäßig im Rahmenprogramm der NORTEC stattfindende Symposium stand diesmal unter dem Motto „Mit dem Einkauf aus der Krise!“. Zu diesem Thema wurde unter Fachleuten aus Einkauf, Produktion, Logistik und Beratung lebhaft diskutiert. Gastgeber und Institutsleiter Prof. Dr. Wolfgang Kersten führte in das für Praxis und Wissenschaft hochaktuelle Thema ein und gab einen Überblick über die konjunkturelle Entwicklung sowie die wichtigsten Herausforderungen für den Einkauf in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit. Alexander Bartel, Senior Manager von Lischke Consulting, präsentierte im Anschluss seine gewonnenen Erfahrungen aus einer Projektarbeit mit der ProSiebenSat.1 Media AG. In seinem interessanten Vortrag stellte er die Nutzung von Sourcing Hebel in dem dynamischen Umfeld der Elektronik- und Medienbranche vor und regte das Plenum zur Diskussion an. Unter dem Motto „im Schulterschluß mit den Lieferanten durch die Krise“ gab Dirk Eggers, aus der Sicht eines Operations Managers von der GE Sensing & Inspection Technologies GmbH, einen spannenden praktischen Einblick in die Krisenbewältigung. Dieser Vortrag wurde durch Erfahrungen der Zuhörer aus anderen Unternehmen ergänzt. In der folgenden Kaffeepause wurde von der Möglichkeit des persönlichen Austausches intensiv Gebrauch gemacht. Jan Scholl, Geschäftsführer der Pleyma GmbH, eröffnete den zweiten Teil des Symposiums mit einem packenden Vortrag zu der Frage „Neustart oder weiter so?“ und präsentierte die Möglichkeit, die Krise für eine grundlegende Einkaufsoptimierung zu nutzen. Philipp Hohrath und Carolin Singer vom LogU an der TUHH präsentierten schließlich den Supply Chain Risk Management Navigator, die dazu entwickelte Software wurde von Mareike Böger interessierten Teilnehmern live demonstriert. Der SCRM Navigator ist das Ergebnis eines gerade abgeschlossenen Forschungsvorhabens, das die Entwicklung eines praxisnahen Methodenbaukastens für ein effizientes und effektives Management von Unternehmens- und Supply Chain-spezifischen Risiken zum Ziel hatte. Der konstruktive Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern wurde beim abschließenden Imbiss weiter vertieft.

 

Das Symposium Einkauf und Logistik war auch dieses Jahr ein spannendes Highlight im Rahmenprogramm der NORTEC 2010. Veranstalter waren das Institut für Logistik und Unternehmensführung (LogU) an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH), der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und die Logistik-Initiative Hamburg. Gastgeber und Moderator des Symposiums war LogU-Institutsleiter Prof. Dr. Wolfgang Kersten.

Institute of Business Logistics and General Management (W-2) | Technische Universität Hamburg
Am Schwarzenberg-Campus 4 | 21073 Hamburg | Tel.: +49 40 42878-3525
© 2010